Wertach Wappen
Baugebiet Grüntenseestrasse
Baugebiet Grüntenseestrasse
Wappen von Wertach
Wappen von Wertach
Markt Wertach › Aktuelles › Baugebiete

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

Baugebiet an der Grüntenseestr. 2

Bekanntmachung des Marktes Wertach zur Aufstellung sowie der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes an der Grüntenseestraße II

In seiner Sitzung am 09.11.2017 hat der Marktgemeinderat Wertach den Aufstellungsbeschluss für die „1. Änderung des Bebauungsplanes an der Grüntenseestraße II“ gefasst.
Der Änderungsbereich umfasst eine Teilfläche des rechtskräftigen Bebauungsplanes „An der Grüntenseestraße II“, und ist ca. 0,9 ha groß. Die Fläche umfasst die Flurnummern 229/10, 229/19, 229/20, 229/21 und 229 sowie eine Teilfläche der Fl.Nr. 1761/14 der Gemarkung Wertach. Ziel der Änderung ist es, die bedarfsgerechte Weiterentwicklung sowie die Optimierung der Betriebsabläufe des ansässigen Einzelhandelsbetriebes (Netto-Markt) in diesem Bereich zu ermöglichen und ortsbildverträglich zu regeln.
Die „1. Änderung des Bebauungsplanes an der Grüntenseestraße II " wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB durchgeführt. Hier wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, dem Umweltbericht (§ 2a BauGB), von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind und der zusammenfassenden Erklärung (§ 10 Abs. 4 BauGB) abgesehen. Von der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung (Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB) wird ebenfalls abgesehen.
In der Sitzung vom 09.11.2017 hat der Marktgemeinderat den Entwurf der „1. Änderung des Bebauungsplanes an der Grüntenseestraße II “mit Begründung in der Fassung vom 09.11.2017 gebilligt und beschlossen die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.
Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes an der Grüntenseestraße II mit Begründung in der Fassung vom 09.11.2017 sowie die zugehörige Schalltechnische Untersuchung (tecum Kempten vom 08.06.2016) liegen im Rathaus des Marktes Wertach, Rathausstraße 3, 87497, Wertach, ZiNr. 4, 1. OG (Herr Meyer) während der allgemeinen Öffnungszeiten
im Zeitraum vom
04.12.2017 bis einschließlich 12.01.2018
zu Jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Weiterhin können die Unterlagen auch auf der Homepage der Marktgemeinde Wertach (www.wertach.de) abgerufen werden.

Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren. Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung. Parallel hierzu findet in diesem Zeitraum die Anhörung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB statt.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V. mit § 4a Abs. 6 Satz 2 wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Wertach, den 21.11.2017
Eberhard Jehle
Erster Bürgermeister

Beteiligungsverfahren 4.12.2017

02 171109 BPGrüntenseestraße Satzung Entwurf
PDF Datei

02 171109 BPGrüntenseestraße Satzung Entwurf

1,41 MB → Download
03 Schalltechnische-Untersuchung
PDF Datei

03 Schalltechnische-Untersuchung

1,9 MB → Download
01 171109 BPGrüntenseestraße zeichnerTeil
PDF Datei

01 171109 BPGrüntenseestraße zeichnerTeil

432,19 kB → Download